News

<< zum News-Archiv

19.07.2018
Stellenausschreibung ab 01. Juli 2018


Alle relevanten Informationen zu der Stellenmeldepflicht finden Sie hier:
https://www.arbeit.swiss/secoalv/de/home/menue/unternehmen/stellenmeldepflicht.html

Das Check-up Tool https://www.arbeit.swiss/secoalv/de/home/menue/unternehmen/stellenmeldepflicht/tool.html
liefert schlüssige Aussagen, ob entsprechende Vakanz der Meldepflicht untersteht.

Ab dem 1. Juli 2018 besteht die Möglichkeit sich auf der Stellenplattform der Schweiz arbeit.swiss als Arbeitgeber zu registrieren:
https://www.arbeit.swiss/secoalv/de/home/menue/unternehmen/stellenmeldepflicht/Registrierung.html


Letzte Woche durften wir gespannt dem Vortrag von Herrn Alwin Schnyder und Frau Bernadette Baring zuhören.

Frau Baring hat uns nun die Präsentation zukommen lassen und noc obenstehende Links zu Informationen.

Alle Informationen und das Dossier findet ihr hier im Anhang.

Welchen direkten Vorteil hat dies für Sie:
- Ausschreibung Ihrer Vakanz und Überprüfung, ob Meldepflicht besteht
- Verwaltung der meldepflichtigen Stellen auf einem Dashboard
- Zugriff auf Profile von Stellensuchenden in der ganzen Schweiz (active sourcing)
- Möglichkeit mit Stellensuchenden in Kontakt zu treten und über ihr Jobangebot zu informieren


Unter anderem warf die Frage der Saisonniers grosse Unsicherheit auf. Hier nochmals kurz die Informationen unseres weiteren Vorgehens:

Meldet sich ein „aktueller oder langjähriger“ Mitarbeiter beim RAV arbeitslos, dürft ihr den Vertrag ohne Stellenausschreibung ausstellen. Nur bei stellensuchenden Personen, welche beim RAV gemeldet sind, ist die Stellenmeldepflicht hinfällig.

Meldet sich jedoch ein „aktueller oder langjähriger“ Mitarbeiter nicht beim RAV arbeitslos, so müsst ihr eine meldepflichtige Stelle zuerst dem RAV melden und erst nach Ablauf der Sperrfrist dürft ihr frühestens den Arbeitsvertrag machen. Dabei ist es egal wie lange der Mitarbeiter schon zu eurem Team gehört oder ob er eventuell im Ausland Arbeitslosengeld bezieht.

Es ist allen wirklich ans Herz zu legen, dass wir dieses Verfahren richtig umsetzen und uns auf die neuen Herausforderungen einlassen. Die Konsequenz des Scheiterns dieses Weges würde für uns die Kontingentierung bedeuten, was bestimmt noch einschränkender werden würde.

Wir danken allen fürs Verständnis und die reibungslose Umsetzung.

Bei Fragen steht euch Frau Baring vom RAV gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen
Vorstand HVZ

Downloads:
Hotelier Verein Zermatt - Sekretariat - Postfach 283 - 3920 Zermatt - E-Mail: welcome@hoteliervereinzermatt.ch
>> zum Kontaktformular